Literatur

1.) Vorhandene Literatur

a.) Notizblatt des Hessischen Landesamtes für Bodenforschung 

Beiträge zur Sedimentation und Fossilführung des Hunsrückschiefers, Band 90 (Eröffnung der Veröffentlichungsreihe), Kutscher, 1962

3. Die Anwendung der Röntgentechnik zur Diagnostik der Hunsrückschieferfossilien, Band 91, Wiesbaden 1963

6. Die Conularien-Arten des Hunsrückschiefers, Band 92, Wiesbaden 1964

8. Phacops ferdinandi KAYSER und sein Verbreitungsgebiet in der Hunsrückschieferfazies, Band 93, Wiesbaden 1965

9. Weinbergina opitzi RUD. & E. RICHTER in den Dachschiefergruben von Bundenbach, Band 93, Wiesbaden 1965

10. Die Vertreter der Klasse Blastoidea (Echinodermata) im Hunsrückschiefer von Kaub und Bundenbach, Kutscher, Band 93, Wiesbaden1965

12. Acanthocrinus-Arten im Hunsrückschiefer und im übrigen rheinischen Unterdevon, Kutscher, Band 94, Wiesbaden 1966

14. Spurenfauna und Bildungstiefe der Hunsrückschiefer (Unterdevon), Seilacher u. Hemleben, Band 94, Wiesbaden 1966

17. Ein Orthoceras-Gehäuse mit angehefteten Puellen, Kutscher, Band 95, Wiesbaden 1967

21. Pyrgocystis-Arten im Hunsrückschiefer und mittelrheinischen Devon; Kutscher u. Sieverts-Doreck, Band 96, Wiesbaden 1968

24. Die Ammonoideen-Entwicklung im Hunsrückschiefer, Kutscher, Band 97, Wiesbaden 1969

27. Palaeopantopus maucheri BROILI und Palaeoisopus problematicus BROILI, Kutscher, Band 98, Wiesbaden 1970

29. Beispiel einer Fossilfalle im Hunsrückschiefer, Kutscher, Band 98, Wiesbaden 1970

31. Die Verbreitung der Crustaceen-Gattung Nahecaris JAEKEL im Hunsrückschiefer-Meer, Kutscher, Band 99, Wiesbaden 1971

36. Rhenocrinus lobatus n. sp. aus dem Hunsrückschiefer, Kutscher u. Sieverts-Doreck, Band 101, Wiesbaden 1973

37. Zusammenstellung der Agnathen und Fische des Hunsrückschiefer-Meeres, Kutscher, Band 101, Wiesbaden 1973

Eine Holothurie zusammen mit Palaenectria devonica und einem Brachiopoden in den unterdevonischen Dachschiefern des Hunsrücks durch Röntgenstrahlen entdeckt., Band 86, Lehmann 1958

Otto Jaekel, der Begründer der Hunsrückschiefer-Geologie und –Paläontologie, Band 101, Kutscher, Wiesbaden 1973

 

b.) Geologisches Jahrbuch Hessen 

42. Die Crinoideen-Arten des Hunsrückschiefers, Band 104, Wiesbaden 1976

43. Die Asterozoen des Hunsrückschiefers, Band 104, Wiesbaden 1976

46. Über Holothurien im Hunsrückschiefer, Band 105, Wiesbaden 1977

48. Der erste Fund von Hederelloiden (Bryoza) im Hunsrückschiefer von Bundenbach (Unterdevon, Rheinisches Schiefergebirge), Band 105, Wiesbaden 1977

50. Über Trilobiten des Hunsrückschiefers (Unterdevon); Band 106, Wiesbaden 1978

Untersuchungen zur Morphologie, Paläökologie und Taphonomie von Retifungus rudens RIETSCHEL 1970 aus dem Hunsrückschiefer (Bundesrepublik Deutschland), Band 115, Wiesbaden 1987

 

c.) Paläontologische Zeitschrift  

Band 47, New discoveries on trilobites by X-rays, Stuttgart 1973

Band 50, The arthropods Mimetaster and Vachonisia from the Devonian Hunsrück Shale, Stuttgart 1976

Band 54, Palaeoisopus, Palaeopantopus and Palaeothea, pycnogonid arthropods from the Lower Devonian Hunsrück Slate, West Germany, Stuttgart 1980

Band 78(1), Preservation of tube feet in an ophiuroid (Echinodermata) from the Lower Devonian Hunsrück Slate of Germany and a rediscription of Bundenbachia beneckei and Palaieophiomyxa grandis, Stuttgart Aril 2004

 

d.) Sitzungsberichte der bayerischen Akademie der Wissenschaften 

Crustaceenfunde aus dem rheinischen Unterdevon, München 1928

Ein neuer Arthropode aus dem rheinischen Unterdevon, München 1929

Palaeoisopus ist ein Pantopode, Broili, München 1932

Ein zweites Exemplar von Cheloniellon, Broili, München 1933

Ein Macropetalichthyide aus den Hunsrückschiefern, Broili, München 1933

Die Gattung Pteraspis in den Hunsrückschiefern, Broili, München 1933

Weitere Fischreste aus den Hunsrückschiefern, Broili, München 1933

Weitere Beobachtungen an Palaeoisopus, Broili, München 1933

Untersuchungen an Cystoideen des rheinischen Unterdevons, Dehm, München 1934

 

e.) Senckenbergiana lethea 

Band 12, Die Arten der Einregelung ins Sediment bei den Seesternen und Seelilien des unterdevonischen Bundenbacher Schiefers, R. von Koenigswald, 1930

Band 18, Ein Proetus im Hunsrückschiefer (Tril. Devon), Frankfurt 1936

Band 37, Beobachtungen an Weinbergina opitzi (Merost., Devon), Lehmann, 1956

Band 63, Nowakiidae (Dacryoconarida) aus dem Hunsrückschiefer von Bundenbach (Rheinisches Schiefergebirge), Alberti, 1982

Band 64, Unterdevonische Nowakiidae (Dacryoconarida) aus dem Rheinischen Schiefergebirge, aus Oberfranken und aus N.-Afrika (Algerien, Marokko). Mit Beiträgen zur Biostratigraphie des Unterdevons im Rheinischen Schiefergebirge, Alberti, 1983

Band 65, Chotecops sollei und Chotecops ferdinandi aus devonischen Schiefern des Rheinischen Gebirges, Flick u. Struve, 1984

Band 66, Phacopinae aus den Hunsrück-Schiefern (Unter-Devon des Rheinischen Gebirges), Struve, 1985

Band 74, Conularien des Hunsrückschiefers (Unter-Devon), Hergarten, 1994

 

f.) Natur und Museum 

Über das Präparieren von Versteinerungen im Hunsrück-Dachschiefer, Rudolf Opitz, 1930

Ein ungewöhnlicher Erforscher der Hunsrückschiefer-Fauna, Natur und Museum, Bernhard Stürtz, Januar 1994

Exponat des Monats April: Fossilien aus dem Hunsrückschiefer – Stiftung G. und I. Brassel, Natur und Museum, April 1997

Palasteriscus devonicus, Heft 01 2005

 

g.) Der Aufschluss 

Zur Fortführung und Intensivierung der Hunsrückschiefer-Forschung, Sonderdruck aus „Der Aufschluss“, Heft 6/1968

Fossilien aus dem Hunsrückschiefer von Bundenbach: Nahecaris JAEKEL 1921, Rudolf Stanzel, Der Aufschluss Nr. 43, Heidelberg Sept/Okt 1992

  

h.) Diverse Quellen 

Bundenbach in de Hunsrück, GEA, Stichting geologische Aktiviteiten, maart 1989, vol. 22

The Nahecaris Projekt, Bartels, Wuttke, Briggs, Metalla 9.2, Bochum 2002

Röntgenuntersuchung pyritisch vererzter Fossilien aus dem Hunsrückschiefer (Unter-Devon, Rheinisches Schiefergebirge), Bartels, Blind, Metalla 2.2, Bochum 1995

New Arthropods from the lower devonian Hunsrück slate (Lower emsian, Rhenish Massiv, Western Germany), Briggs, Bartels, Palaeontology, Vol. 44, Part 2, 2001

Die systematische Stellung der Conularien, Hannelore Steul (Dissertation), Giessener geologische Schriften, Nr. 37, Giessen 1984

Beiträge zur Spongien-Fauna des Hunsrückschiefers (II); Beschreibung eines neuen Kieselschwammes (Hexactinellida, „Rossellimorpha“, fam., gen. Et sp. indet.), N. Jahrbuchj Geol. Paläont. Mh., Heft 2, Stuttgart 1997

Zur Frage der „Weichteilerhaltung“ im Hunsrückschiefer, Geologica et Palaeontologica, Band 28, Markus Otto, Marburg 1994

Nr. 13, Neue Beobachtungen an Versteinerungen aus dem Hunsrückschiefer, Abhandlungen der Preußischen Akademie der Wissenschaften, Berlin 1939

Versteinertes Leben im Röntgenlicht, Kleine Senckenberg-Reihe Nr. 11, Frankfurt 1980

Ur-Geziefer – woher kommen die Insekten? (u.a. mit Bezug auf Devonohexapodus) Studium Integrale Journal, Okt. 2002

Controls on the pyritization of exceptionally preserved fossils: an analysis of the lower devonian Hunsrück slate of Germany, American journal of science, Juni 1996

Drepanaspis gemuendensis Schlüter; Neuuntersuchung, W. Gross, Paläontographica, Abt. A, Stuttgart 1963 (Kopie)

Die Tierwelt der Bundenbacher Schiefer, O. Kuhn, Wittenberg-Lutherstadt 1961

Fossilien im Bundenbacher Schiefer, Schöpfung und Geschenk, Ottilie Theis, Bundenbach 1980

Peter Tischbein und die Hunsrückschiefer-Fossilien, Artikel in einer Zeitschrift, bezogen von Rolf Freytag

Storia naturale d’Europa, Assozciazione Paleontologica Europea, Milano 1999

Ichnological evidence for teh environmental setting of the Fossil-Lagerstätten in the Devonian Hunsrück Slate, Germany, Geology 1999

Panzerfische und Schlangensterne, Tiere und Pflanzen aus dem Hunsrückschiefer-Meer vor ca. 390 Millionen Jahren, M. Wuttke, Bad Kreuznach 1987

Meere, Vulkane und Seenplatten, Eine Einführung in die Geologie des Saar-Nahe-Hunsrück-Gebietes, M. Wuttke, Bad Kreuznach 1987

Fossilien aus den Dachschiefern von Bundenbach, Heft 1, Thomas Perner, ohne Datum

Nahezeitung, 15./16. April 1989; u.a. „Ein Holländer im Hunsrück u. Bericht über eine Ausstellung im Teyler-Museum in Haarlem

 
2.) Gesuchte Literatur


Der Aufschluss Heft 6/74 Fossilien aus dem Hunsrückschiefer: Eine Präparation von Mimetaster hexagonalis 

Bartels, Christoph: Weltberühmt: Die "Bundenbacher Fossilien" des Hunsrückschiefers. - Ill.
In:Schiefer-Fachverband in Deutschland: Schriftenreihe des Schiefer-Fachverbandes in Deutschland e.V. - Bonn, 3 (1994). - S. 11-85
 

checklist of carpoids
... Kutscher, FR 1975. Beiträge zur Sedimentation und Fossilführung des
Hunsrückschiefers; 41 Cystoideen Arten im Hunsrückschiefer. ...
01616
Blind, Wolfram: Die Lebewelt der Hunsrückschiefer im Röntgenlicht / von W. Blind. - Zahlr. Ill.
In:Oberhessische Naturwissenschaftliche Zeitschrift. - 57 (1995), S. 21-35  

Exceptional Fossil Preservation: A Unique View on the Evolution of Marine Life (Critical Moments and Perspectives in Earth History and Paleobiology (Hardcover)) von: David J. Bottjer, Walter Etter, James W. Hagadorn (teuer!)
 

Opitz, R. 1931. Seelilien aus den Dachschiefern des Hunsrcks: Natur und Museum, v. 61, no. 4, p. 163-168.

Opitz, R. 1932. Bilder aus der Erdgeschichte des Nahe-Hunsrck-Landes-Birkenfeld: Birkenfeld, Hugo Enke, p. 1-224. (Seelilien, p. 93-113)

Hartenberger, R. "Palaeoisopus problematicus BROILI 1928 (Arthropoda) aus dem Hunsrückschiefer (Devon) mit behaartem Abdomen." Paläontologische Zeitschrift 69.1/2 (1995): 121-123.

3 7696 4058 6 Ferdinand Broili, Ein neuer Crustacee aus dem rheinischen Unterdevon. S. 27-38, 1 Tafel, 4 Textfiguren. EUR 2,-

Dehm, R. 1953. Rhenechinus hopstatteri nov. gen., nov. sp., ein Seeigel aus dem rheinischen Unter-Devon. Notizblatt des Hessischen Landesamtes fur Bodenforschung zu Wiesbaden 81, 88-95, pl. 5.

Kutscher, F
.: Beiträge zur Sedimentation und Fossilführung des Hunsrückschiefers 35.Eine Röntgenaufnahme mit Bactrocrinus jaekeli W.E. Schmidt und anderen Fossilien. - Mainzer naturwiss. Archiv 11: 83-87, 1972. [ 1 Taf.]

Kutscher, F.: Wilhelm Erich Schmidt und die Crinoideen des Hunsrückschiefers. - Mainzer naturwiss. Archiv 15: 223-228, 1976. [1 Abb.]

Kutscher, F.: Beiträge zur Sedimentation und Fossilführung des Hunsrückschiefers. 49. Ein vermeintlicher Fisch aus dem Dachschiefer von Kaub am Rhein (Rheinisches Schiefergebirge). - Mainzer naturwiss. Archiv 17: 107-111, 1979.

Kutscher, F.: Beiträge zur Sedimentation und Fossilführung des Hunsrückschiefers. 47 neu nachgewiesene Crinoideen-Arten aus dem Hunsrückschiefer in den letzten 40 Jahren. - Mainzer naturwiss. Archiv 16: 47-50, 1977.

 

Paläontologische Zeitschrift:

Band 69, Kurzmitteilung Palaeoisopus problematicus Broili 1928 (Arthropoda) aus dem Hunsrückschiefer (Devon) mit behaartem Abdomen

Band 74, Supposed soft tissue preservation in the Hunsrückschiefer (Lower Devonian, Rheinisches Schiefergebirge): the example of brachiopods